Investitionszuschuss für innovative marktreife Klimaschutzprodukte

Mittwoch, 04.04.2018

Ab sofort werden mit dem Förderprogramm „Kleinserien Klimaschutzprodukte“ Investitionen in innovative und klimaschonende Technologien gefördert, die bereits marktreif entwickelt sind.

 

Damit soll die Marktdurchdringung dieser Produkte unterstützt und der Innovationsprozess beschleunigt werden. Förderfähig sind fünf Technologien: „Kleinstwasserkraftanlagen in technischen Installationen bis 30 kWel“ (Fördermodul 1); „Anlagen zur lokalen Sauerstoffproduktion“ (Fördermodul 2), „Dezentrale Einheiten zur Wärmerückgewinnung aus Abwasser in Gebäuden“ (Fördermodul 3), „Bohrgeräte für innovative Erdwärmespeichersonden“ (Fördermodul 4) und „Elektrisch unterstützte Lastenfahrräder und Lastenanhänger“ (Fördermodul 5). Die Förderhöchstgrenze liegt je nach Fördermodul zwischen 20 % und 40 % der förderfähigen Investitionskosten. Antragsberechtigt sind private und kommunale Unternehmen sowie Kommunen (Städte, Gemeinden, Landkreise), Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Krankenhäuser. Das Fördermodul 3 richtet sich auch an Privatpersonen.

 

Weitere Informationen finden sich auf der Homepage des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

(Autor/Quelle: GSA)

Förderung der Aus- und Weiterbildung

Fragen zu Bildungsschecks [weiterlesen]

Bildungsschecks [weiterlesen]

Unternehmensspezifische Maßnahmen-Qualifizierungsprojekte [weiterlesen]

Unternehmensberatung

Förderung von Beratungen bei gewerbl. Unternehmen [weiterlesen]

Häufig gestellte Fragen zu Beratungen bei gewerbl. Unternehmen [weiterlesen]

Unternehmenshotline [weiterlesen]

Existenzgründung

Bildungsschecks für Existenzgründer [weiterlesen]

Mikrodarlehen [weiterlesen]

Gründerstipendium [weiterlesen]

Stellenangebote

Sie wollen ein Teil des Teams werden?
Informieren Sie sich
[weiterlesen]

Eine Gesellschaft des
Landes Mecklenburg-Vorpommern

Logo Mecklenburg-Vorpommern

Logo Europäische Union, Europäischer Sozialfond

Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2008 für Mikrodarlehen, Weiterbildungsberatung, Prüfung von Förderanträgen sowie Erstellung von Gutachten im Auftrag von Ministererien und Instituten