Neue Richtlinie für Gründerstipendium

Mittwoch, 17.12.2014

Das Land Mecklenburg-Vorpommern kann durch Beihilfen zum Lebensunterhalt mit einem Gründerstipendium innovative, technologieorientierte und wissensbasierte Unternehmensgründungen in M-V fördern. Mit der neuen Richtlinie sind neben Hochschulabsolventen und wissenschaftlichen Mitarbeitern aus dem Hochschulbereich nun auch Personen antragsberechtigt, die über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen und eine einschlägige berufliche Praxis von mindestens drei Jahren nachweisen können. Die Förderung in Form einer personenbezogenen monatlichen Beihilfe zum Lebensunterhalt ist über längstens 18 Monate möglich. Die Höhe der monatlichen Beihilfe wurde von ehemals 1.000 € auf 1.200 € angehoben. Promovierte Antragsteller können 1.400 € im Monat erhalten. Darüber hinaus können monatlich pro Kind 100 € gewährt werden. Antragsannehmende Stelle und Bewilligungsbehörde ist die GSA Gesellschaft für Struktur- und Arbeitsmarktentwicklung mbH.

Weitere Informationen zum Gründerstipendium  und die Antragsunterlagen finden sich auf unserer Homepage unter:

(Autor/Quelle: GSA)

Stellenangebote

Sie wollen ein Teil des Teams werden?
Informieren Sie sich
[weiterlesen]

Förderung der Aus- und Weiterbildung

Bildungsschecks [weiterlesen]

Unternehmensspezifische Maßnahmen-Qualifizierungsprojekte [weiterlesen]

Unternehmensberatung

Förderung von Beratungen bei gewerbl. Unternehmen [weiterlesen]

Unternehmenshotline [weiterlesen]

Existenzgründung

Bildungsschecks für Existenzgründer [weiterlesen]

Mikrodarlehen [weiterlesen]

Gründerstipendium [weiterlesen]

Eine Gesellschaft des
Landes Mecklenburg-Vorpommern

Logo Mecklenburg-Vorpommern

Logo Europäische Union, Europäischer Sozialfond

Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2008 für Mikrodarlehen, Weiterbildungsberatung, Prüfung von Förderanträgen sowie Erstellung von Gutachten im Auftrag von Ministererien und Instituten