KfW-Gründungsmonitor 2018

Mittwoch, 30.05.2018

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) veröffentlicht mit dem KfW-Gründungsmonitor 2018 die jährliche Analyse von Struktur und Dynamik des Gründungsgeschehens in Deutschland.

Auf der Basis umfangreicher geführter Interviews wird das betriebliche Gründungsgeschehen in Deutschland für das Jahr 2017 dargestellt und in Beziehung zum Gründungsgeschehen in früheren Jahren gesetzt. Interessant ist hier die Analyse weiterer rückläufiger Gründungszahlen im Vergleich zu den Vorjahren. Der Bericht liefert weiterhin interessante Ansätze unter anderem zu den Gründungsmotiven, zu Beschäftigungseffekten und zu den Rahmenbedingungen und Erfolgsfaktoren einer betrieblichen Neugründung, insbesondere unter dem Aspekt der Darstellung der Gründungsfinanzierung. Der Bericht steht als kostenloser Download zur Verfügung.

Der Bericht und weitere Informationen finden sich auf der Homepage der KfW Bankengruppe unter:

https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/Pressemitteilungen-Details_471552.html

Zum KfW-Gründungsmonitor 2018:

https://www.kfw.de/KfW-Konzern/KfW-Research/KfW-Gründungsmonitor.html

(Autor/Quelle: GSA)

Förderung der Aus- und Weiterbildung

Fragen zu Bildungsschecks [weiterlesen]

Bildungsschecks [weiterlesen]

Unternehmensspezifische Maßnahmen-Qualifizierungsprojekte [weiterlesen]

Unternehmensberatung

Förderung von Beratungen bei gewerbl. Unternehmen [weiterlesen]

Häufig gestellte Fragen zu Beratungen bei gewerbl. Unternehmen [weiterlesen]

Unternehmenshotline [weiterlesen]

Existenzgründung

Bildungsschecks für Existenzgründer [weiterlesen]

Mikrodarlehen [weiterlesen]

Gründerstipendium [weiterlesen]

Stellenangebote

Sie wollen ein Teil des Teams werden?
Informieren Sie sich
[weiterlesen]

Eine Gesellschaft des
Landes Mecklenburg-Vorpommern

Logo Mecklenburg-Vorpommern

Logo Europäische Union, Europäischer Sozialfond

Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2008 für Mikrodarlehen, Weiterbildungsberatung, Prüfung von Förderanträgen sowie Erstellung von Gutachten im Auftrag von Ministererien und Instituten