KfW erweitert Innovationsförderung um den Schwerpunkt Digitalisierung

Dienstag, 18.07.2017

Ab 1. Juli 2017 unterstützt die Kreditanstalt für Wideraufbau (KfW) kleine und mittlere Unternehmen mit zwei neuen Programmen bei Prozessen der Digitalisierung und Innovationstätigkeit.

 

Mit den beiden neuen KfW-Förderprogrammen „ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit“ und „ERP-Mezzanine für Innovation“ unterstützt die Bundesregierung kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und hier speziell auch Freiberufler mit zinsgünstigen Finanzierungen. Die Unternehmen müssen mindestens seit zwei Jahren am Markt sind.

 

Weitere Informationen finden sich auf der Homepage der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

(Autor/Quelle: GSA)

Förderung der Aus- und Weiterbildung

Bildungsschecks [weiterlesen]

Häufig gestellte Fragen zu Bildungsschecks [weiterlesen]

Unternehmensberatung

Förderung von Beratungen bei gewerbl. Unternehmen [weiterlesen]

Unternehmenshotline [weiterlesen]

Existenzgründung

Mikrodarlehen [weiterlesen]

Gründerstipendium [weiterlesen]

Eine Gesellschaft des
Landes Mecklenburg-Vorpommern

Logo Mecklenburg-Vorpommern

Logo Europäische Union, Europäischer Sozialfond

Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2008 für Mikrodarlehen, Weiterbildungsberatung, Prüfung von Förderanträgen sowie Erstellung von Gutachten im Auftrag von Ministererien und Instituten