Förderung der Ausbildungssicherung

Freitag, 15.01.2021

Aufgrund der aktuellen Corona Pandemie und den damit einhergehenden Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des COVID19-Virus konnte in den vergangenen Monaten sowie auch aktuell Berufsschulunterricht für Auszubildende nur eingeschränkt stattfinden. Auch die fachpraktische Ausbildung im Betrieb kann durch die aktuellen Schließungen nur noch eingeschränkt erfolgen oder ist bei einem weitgehend eingestellten Geschäftsbetrieb nur ersatzweise über andere Formate und Medien möglich. Dies führt unter anderem zu Wissenslücken bei den Auszubildenden, die bis zum Ende der regulären Ausbildungszeit nur unvollständig oder gar nicht geschlossen werden können. Damit die Auszubildenden die in den Unternehmen benötigten Kenntnisse erwerben und ihre Ausbildungsziele erreichen können, wird den Ausbildungsunternehmen deshalb eine befristete Förderung im Rahmen der Qualifizierungsrichtlinie über Bildungsschecks ermöglicht. In Abhängigkeit von der Unternehmensgröße (Anzahl JAE) können die zuwendungsfähigen Ausgaben (Qualifizierungskosten) in Höhe von bis zu 70 Prozent bezuschusst werden. Eine Antragstellung ist ab sofort bis einschließlich zum 30.06.2021 möglich.

(Autor/Quelle: GSA)

Stellenangebote

Sie wollen ein Teil des Teams werden? [weiterlesen]

Corona-Pandemie Förderungen

Brückenfinanzierung zur Überbrückungshilfe III [weiterlesen]

Corona Liquiditätshilfen II [weiterlesen]

Corona Liquiditätshilfen II Einzelhandel [weiterlesen]

Neustart (Sonderzahlung für Beschäftigte) [weiterlesen]

Förderung der Aus- und Weiterbildung

Bildungsschecks [weiterlesen]

Unternehmensspezifische Qualifizierung[weiterlesen]

Unternehmensberatung

Förderung von Beratungen bei gewerbl. Unternehmen [weiterlesen]

Unternehmenshotline [weiterlesen]

Existenzgründung

Bildungsschecks [weiterlesen]

Gründerstipendium [weiterlesen]

Eine Gesellschaft des
Landes Mecklenburg-Vorpommern

Logo Mecklenburg-Vorpommern

Logo Europäische Union, Europäischer Sozialfond

Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2008 für Mikrodarlehen, Weiterbildungsberatung, Prüfung von Förderanträgen sowie Erstellung von Gutachten im Auftrag von Ministererien und Instituten