Antrag auf rückzahlbare Corona-Liquiditätshilfen für Zulieferer der Schiffbauindustrie

Rückzahlbare Zuwendungen für Zulieferer der Schiffbauindustrie zur Vermeidung von Liquiditätsengpässen aufgrund der Corona-Pandemie

Gegenstand der Zuwendung ist die Zwischenfinanzierung von fälligen Forderungen gegenüber Unternehmen der Schiffbauindustrie mit Sitz in Mecklenburg-Vorpommern in Höhe von insgesamt mindestens 5.000,00 Euro und insgesamt bis zu 200.000,00 Euro.

 

Wer kann Förderung erhalten?

  • Zuwendungsempfänger sind Unternehmen mit Sitz in Mecklenburg-Vorpommern, die Unternehmen der Schiffbauindustrie mit Sitz in Mecklenburg-Vorpommern Waren oder Dienstleistungen in Rechnung gestellt haben, welche vom Unternehmen der Schiffbauindustrie bestätigt wurden und zum Zeitpunkt der Antragstellung fällig sind oder bis zum 31.05.2020 fällig werden.

 

Unter welchen Voraussetzungen wird im Wesentlichen gefördert?

  • Voraussetzung für die Gewährung einer Zuwendung ist, dass der Antragsteller nachvollziehbar darstellt, dass die Rechnung/en an Unternehmen der Schiffbauindustrie mit Sitz in Mecklenburg-Vorpommern zum Zeitpunkt der Antragstellung fällig sind oder bis zum 31.05.2020 fällig werden.
  • Der Nachweis des Zwischenfinanzierungsbedarfs erfolgt in Form einer Liste der gemäß Nummer 4.1 fälligen Rechnung/Rechnungen (einschließlich Rechnungskopie/n) und einer Bestätigung der Forderungen dem Grunde und der Höhe nach durch das/die Unternehmen der Schiffbauindustrie.

Informationen über weitere Voraussetzungen für die Förderung und das Verfahren finden Sie in den Grundsätzen für rückzahlbare Corona-Liquiditätshilfen für Zulieferer der Schiffbauindustrie.

 

PDF Formular herunterladen:

Antragsformular herunterladen

 

Anleitung zum Öffnen des Antragsformulars:

 

Wie kann die Förderung beantragt werden?

Es sind mit Antragstellung folgende weitere Unterlagen einzureichen:

  • Kopie der Gewerbeanmeldung (bei Personengesellschaften für alle Gesellschafter), steuerliche Anmeldung beim Finanzamt
  • Ggf. Kopie des aktuellen und vollständigen Handelsregisterauszugs (NICHT ÄLTER ALS 12 MONATE). Sollte der Registerauszug älter als 12 Monate sein, ist die Aktualität des Registerauszugs zu bestätigen.

 

Häufig gestellte Fragen

 

Allgemeine Hinweise

  • Eine Bearbeitung des Antragsformulars kann ausschließlich mit einen Windows-PC oder einem Apple Mac in Verbindung mit der aktuellsten Version des Adobe Reader DC (https://get.adobe.com/de/reader/) erfolgen.
  • D. h. eine Bearbeitung mit Smartphones / Tablets oder anderen mobilen Geräten mit Android oder IOS Betriebssystemen ist technisch nicht möglich.

Hilfestellungen beim Installieren von Acrobat Reader DC

Hilfestellung beim Öffnen von PDF-Dateien (Antragsformular)

Stellenangebote

Sie wollen ein Teil des Teams werden?
Informieren Sie sich
[weiterlesen]

Förderung der Aus- und Weiterbildung

Bildungsschecks [weiterlesen]

Unternehmensspezifische Maßnahmen-Qualifizierungsprojekte[weiterlesen]

Unternehmensberatung

Förderung von Beratungen bei gewerbl. Unternehmen [weiterlesen]

Unternehmenshotline [weiterlesen]

Existenzgründung

Bildungsschecks für Existenzgründer [weiterlesen]

Mikrodarlehen [weiterlesen]

Gründerstipendium [weiterlesen]

Eine Gesellschaft des
Landes Mecklenburg-Vorpommern

Logo Mecklenburg-Vorpommern

Logo Europäische Union, Europäischer Sozialfond

Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2008 für Mikrodarlehen, Weiterbildungsberatung, Prüfung von Förderanträgen sowie Erstellung von Gutachten im Auftrag von Ministererien und Instituten