KfW erweitert Innovationsförderung

Donnerstag, 11.05.2017

Die Kreditanstalt für Wideraufbau (KfW) unterstützt ab dem 1. Juli 2017 gezielt die digitale Transformation und die Innovationstätigkeit des Mittelstandes.

 

Der neue „ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit" bietet zinsgünstige Konditionen und ist zur Finanzierung von Digitalisierungs- und Innovationsvorhaben breit einsetzbar. Ebenfalls zum  1. Juli 2017 erfolgt die Einführung des Programms „ERP-Mezzanine für Innovationen“ zur langfristigen Finanzierung marktnaher Forschung und Entwicklung. Beide Programme richten sich an etablierte Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und Freiberufler in Deutschland mit einem jährlichen Gruppenumsatz von bis zu 500 Mio. €.


Weitere Informationen zu den einzelnen Programmen finden sich auf der Homepage der KfW Bankengruppe.

(Autor/Quelle: GSA)

Förderung der Aus- und Weiterbildung

Bildungsschecks [weiterlesen]

Häufig gestellte Fragen zu Bildungsschecks [weiterlesen]

Unternehmensberatung

Förderung von Beratung in KMU [weiterlesen]

Unternehmenshotline [weiterlesen]

Existenzgründung

Mikrodarlehen [weiterlesen]

Gründerstipendium [weiterlesen]

Eine Gesellschaft des
Landes Mecklenburg-Vorpommern

Logo Mecklenburg-Vorpommern

Logo Europäische Union, Europäischer Sozialfond

Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2008 für Mikrodarlehen, Weiterbildungsberatung, Prüfung von Förderanträgen sowie Erstellung von Gutachten im Auftrag von Ministererien und Instituten